Daten und Fakten

Manchmal sagen Zahlen dann doch mehr als 1000 Worte. Daher haben wir ein paar interessante und wichtige Fakten für Sie zusammengetragen

11 Stadtteile

Götterswickerhamm, Löhnen, Mehrum, Möllen, Voerde, Stockum, Holthausen, Friedrichsfeld, Emmelsum, Spellen und Ork

Einwohnerzahl

Nach letztem Stand wohnen 36.000 Menschen in Voerde

Geschichte

Gründung Gemeinde Voerde: 1950
Verleihung der Stadtrechte: 1981
Altester Stadtteil: Spellen im Jahr 777

12 Übernachtungsmöglichkeiten warten auf Sie!

Insgesamt 4 Hotels und 8 Ferienwohnungen warten darauf Sie Willkommen zu heißen!

50 Gastronomen warten auf Sie!

Egal ob Sie deutsche, italienische oder griechische Küche bevorzugen. werden Sie sicherlich beim vielfältigen kulinarischen Angebot der Voerder Gastronom*innen fündig

Über 150 Betriebe warten auf Sie!

Die Betriebe der Werbegemeinschaften freuen sich auf Sie und bietet Ihnen eine breites Waren- und Dienstleistungsangebot

Straßenanbindung

Voerde ist über die Bundesstraße 8 hervorragend ans Straßennetz angebunden. Darüber hinaus sind die Anschlussstellen Hünxe der A3 und die Anschlusstelle Dinslaken-West der A59 in je 10 Minuten erreichbar.

Schienenanbindung

Auf dem Stadtgebiet liegen die Haltepunkte Voerde und Friedrichsfeld. Von diesen gibt es direkte Verbindungen nach Essen, Arnheim, Düsseldorf und zum Düsseldorfer Flughafen.

Flughäfen

Die beiden Flughäfen Düsseldorf International und Weeze sind beide in ca. 30 Minuten zu erreichen. Zum Düsseldorfer Flughafen besteht sogar eine direkte Zugverbindung.

Schulen

5 Grundschulen
2 Weiterführende Schulen (Ein Gymnasium, eine Gesamtschule)
1 Förderschule

"Höhe" über N.N. 26m

Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist wahrscheinlich der Rheindeich. Gut für Fahrradfahrer, da man somit eine hervorragende Rundumsicht hat.

15 Rheinkilometer & 6 km Kanal

Das Stadtgebiet Voerdes liegt mit 15 Kilometern am Rhein und 6 km am Wesel-Datteln-Kanal. Betrachtet man Voerde „von oben“ ist die Stadt also an fast 3 Seiten vom Wasser umgeben.